Young Energy Europe

Young Energy Europe ist ein Projekt mit dem Ziel, Klimaschutzmaßnahmen in Unternehmen zu verbessern. Junge Fachkräfte aus verschiedenen Branchen werden zu Energiescouts ausgebildet, um den Energieverbrauch in ihren Unternehmen zu überwachen und zu reduzieren.


Energiescouts für Ihr Unternehmen!

Was ist Young Energy Europe?

Young Energy Europe ist eine Initiative, die darauf abzielt, Energieeffizienz und Klimaschutz unter jungen Fachkräften in Europa zu fördern. Young Energy Europe bietet jungen Fachkräften in Bosnien und Herzegowina die Möglichkeit, sich im Bereich Energieeffizienz und Ressourcenoptimierung weiterzubilden.Durch kostenlose Schulungen zu Themen wie Grundlagen der Energiewirtschaft, rationelle Ressourcennutzung, Klimaschutz, eMobilität und Energieeffizienz erwerben die Scouts die Fähigkeiten, potenzielle Einsparmaßnahmen in ihren Unternehmen zu erkennen. Durch die Umsetzung konkreter Projekte tragen sie nicht nur zur Kostensenkung in ihren Firmen bei, sondern auch zum Umweltschutz.

Warum ist Young Energy Europe wichtig?

Der Klimawandel ist eine der bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit. Klimaschutz ist nicht nur ein ökologisches Gebot, sondern auch eine Frage des Überlebens und der Lebensqualität für gegenwärtige und zukünftige Generationen. Jeder Einzelne, jedes Unternehmen und jede Regierung spielt eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung einer nachhaltigen Welt. Jetzt ist der Moment, Schritte zu unternehmen, die eine bessere Zukunft für uns alle sichern. Als Teil des Grünen Deals strebt Europa an, bis 2050 Klimaneutralität zu erreichen, wobei wirtschaftliches Wachstum und soziale Gerechtigkeit gewährleistet werden sollen.

Wer hat Young Energy Europe ins Leben gerufen?

Young Energy Europe wurde von der DIHK Service GmbH, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), initiiert und umgesetzt. Die DIHK Service GmbH fungiert als Projektgesellschaft für die deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) sowie für die deutschen Auslandshandelskammern (AHKs). Das Projekt YEE wird von der DIHK Service GmbH koordiniert und in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern – den AHKs in Bosnien und Herzegowina, Estland, Lettland, Litauen, Polen, der Slowakei, Kroatien, Serbien, Montenegro und Nordmazedonien – umgesetzt. Das Projekt wird von der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) finanziert. Die EUKI ist ein Finanzierungsinstrument des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Das übergeordnete Ziel der EUKI ist es, die Klimakooperation innerhalb der Europäischen Union zu fördern, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Umsetzung des Pariser Abkommens gemeinsam voranzutreiben.