Deutsche Auslandshandelskammern (AHK)

Die AHK Bosnien und Herzegowina (AHK BiH) setzt sich aus zwei Organisationen zusammen, die unter einem Dach sitzen: der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Bosnien und Herzegowina und dem Wirtschaftsverein BiH. Sie ist Teil eines globalen Netzwerks von deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in über 90 Ländern, an 130 Standorten, die sich dem Leitprinzip des Bilateralismus verschrieben haben. Die AHK ist anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

AHKs sind in Deutschland eng verbunden mit dem Netzwerk der deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs). Gemeinsam unterstützen IHKs und AHKs die deutschen Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Wirtschaftsbeziehungen mit dem Ausland.

Dachorganisation der IHKs ist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der gleichzeitig das AHK-Netzwerk koordiniert und betreut.

Die enge Zusammenarbeit mit den deutschen Wirtschaftsverbänden sorgt des Weiteren für eine unternehmens- und marktnahe Vernetzung der AHKs.

Drei Funktionen vereinen die AHKs an ihren Standorten:

Delegation der Deutschen Wirtschaft in BuH

Seit der Gründung im Jahr 1997 berät die Delegation der Deutschen Wirtschaft in BuH und informiert deutsche Unternehmen und Organisationen über den bosnisch-herzegowinischen Markt sowie lokale Unternehmen und Organisationen über den deutschen Markt. Über unsere Dienstleistungsmarke DEinternational können Mitglieder und Kunden zudem ein umfangreiches Serviceangebot nutzen, von Marktinformationen über individuelle Marktberichte, Adressenrecherchen, Informationen zu Importbestimmungen und -prozeduren bis hin zur Geschäftspartnersuche reicht. Angeboten werden auch Unterstützung bei der Personalsuche und bei der Firmengründung.

Unsere Wirtschaftsvereinigung

Der Wirtschaftsverein BiH wurde auf Initiative des Delegiertenbüros der Deutschen Wirtschaft und zahlreicher deutscher Unternehmen vor Ort im Jahr 2007 gegründet. Er umfasst derzeit mehr als 150 Mitglieder, mit deutlich steigender Tendenz. Der Verein will seinen Mitgliedern vor allem durch Netzwerkbildung und Informations- und Erfahrungsaustausch helfen, Chancen für Projekte und Geschäfte zu erkennen, Kooperationsbeziehungen aufzubauen und Risiken zu vermeiden oder zu mindern. Er versteht sich als Interessenvertretung und aktives Netzwerk der in den bilateralen Geschäftsbeziehungen zwischen Deutschland und Bosnien und Herzegowina aktiven Unternehmen und arbeitet mit Unterstützung des Delegiertenbüros im weltweiten deutschen Auslandshandelkammernetz.