Mehr als 170 Gäste beim diesjährigen AHK + FIC Sommerfest

10.07.17

In Sarajevo hat 5. Juli das gemeinsame SOMMERFEST der Delegation der Deutschen Wirtschaft und des Foreign Investors Council stattgefunden. Mehr als 170 hochrangige Vertreter aus Wirtschaft und Politik nahmen an der Veranstaltung teil und stießen in angenehmer Atnosphäre auf den Sommerbeginn und ein geschäftlich erfolgreiches erstes Halbjahr 2017 an.

Der stellvertretende Delegierte der Deutschen Wirtschaft in BiH, Martin Gaber, sprach in seinem Grußwort über Projekte und Initiativen, die im ersten Halbjahr vom Delegiertenbüro initiiert wurden, und betonte insbesondere die Einkaufsinitiative Westbalkan. "Trotz aller Herausforderungen, denen Unternehmen gegenüberstehen, stellen wir fest, dass die Wettbewerbsfähigkeit der lokalen Firmen wächst", sagte Gaber. "Unternehmen aus Bosnien und Herzegowina erhielten bei der Einkaufsinitiative die besten Bewertungen der deutschen Einkäufer, wobei 5 der 7 besten Unternehmen aus BiH kamen", so Gaber.

Gaber betonte in seiner Ansprache auch die Bedeutung der deutsch-bosnisch-herzegowinischen Wirtschaftsbeziehungen. Vor dem Hintergrund, dass rund 250 deutsche Unternehmen in Bosnien und Herzegowina tätig seien und der jährliche Handelsaustausch zwischen den beiden Ländern über 1,8 Milliarden Euro betrage, sei und bliebe Deutschland der wichtigste Außenhandelspartner von Bosnien und Herzegowina, stellte Gaber fest.

Der Präsident des Foreign Investors Council in Bosnien und Herzegowina, Branimir Muidža, betonte, dass das Sommerfest eine gute Gelegenheit für einen konstruktiven und reichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch sowie neue Bekanntschaften sei. "Trotz der gegebenen Umstände und der Subtilität der politischen Situation, die sich aus der Komplexität des regionalen Kontexts ergibt, hat die bosnische Wirtschaft immer noch viel Potenzial und unser Bestreben besteht darin, dieses Potenzial durch die Schaffung eines günstigen Rechts- und Investitionsrahmens für ausländische Investitionen zu entwickeln. Ich bin mir sicher, dass Sie alle unsere Aktivitäten und unser Maßnahmenpaket des wirtschaftlichen Wohlstands, das in Form von Empfehlungen unseres White Books formuliert ist, unterstützen werden, und dass wir gemeinsam das Geschäftsklima in Bosnien und Herzegowina verbessern, seine Wettbewerbsvorteile entwickeln und Bosnien und Herzegowina zu einem für ausländische Investoren attraktiven Land machen werden, welches seine Unternehmer schützt und fördert", betonte Muidža.

Die Präsidentin des Wirtschaftsvereins BiH, Snježana Köpruner, begrüßte ebenfalls die Gäste. In ihrer Ansprache sagte sie, dass sie durch die Funktion der Vereinspräsidentin viele Regionen Bosnien und Herzegowinas kennengelernt habe. Dabei habe sie zahlreiche erfolgreiche Unternehmen gesehen und Menschen mit einer Vision von einer besseren Zukunft getroffen, die jedoch alle mit den gleichen Problemen zu kämpfen hätten, ganz unabhängig davon, in welchem Landesteil sie sich befinden. Sie stellte auch fest, dass der Wirtschaftsverein BiH im Foreign Investors Council einen guten Mitstreiter für die Verfolgung gemeinsamer Ziele hat.

Das diesjährige AHK + FIC Sommerfest wurde mit freundlicher Unterstützung von PricewaterhouseCoopers d.o.o. (PwC) und ProCredit Bank BH d.d. organisiert.

  

    

 

Zur Fotogalerie